• startseite 08 !<-- startseite 08 -->
  • Die Flintstones beim Umzug
  • HP-BannerBusBahn-WiFe2012 !<-- HP-BannerBusBahn-WiFe2012 -->
  • Umzug mit Hippies
  • startseite 02
  • Marktplatz bei Nacht
  • Flaschenschau
  • startseite 08
  • feuerwerk
  • Weinfässer
  • Weinhoheiten beim Umzug
  • Besucher auf dem Winzerfest

Unterstützen Sie das Umstädter Winzerfest …

kaufen Sie Ihren Wein vor Ort und nicht woanders!

(sgu) Bald ist es wieder soweit, die Umstädter feiern mit ... zig-Tausend Gästen ihr Winzerfest. Die Vereine mit ihren Ständen bereiten sich längst vor und investieren mit vielen Helferinnen und Helfern unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Doch eine Unsitte betrübt zunehmend die Standbetreiber: Immer mehr Besucher bringen sich ihren Wein mit - zumeist noch aus anderen Anbaugebieten.

Biet Weinbrunnen450px

Selbstverständlich ist den Standbetreibern, also den Vereinen und den Weinbaubetrieben, bewusst, dass es im Supermarkt oder anderswo nicht unbedingt besseren, aber billigeren Wein gibt. Aber: Die Standbetreiber finanzieren mit dem Winzerfest den großen Teil ihrer Vereinsarbeit für Jugendgruppen, Trainer oder Übungsleiter, Chorleiter, für Material, Instrumente, und dgl. mehr. Das ist eine bewährte Konzeption des Winzerfestes. Die Einnahmen werden aber immer weniger, weil viele Gäste ihren eigenen Wein mitbringen. Gleichzeitig werden gerade die mitgebrachten Flaschen ohne Pfand dann auf dem Festgelände achtlos weggeworfen. Das erhöht wiederum Aufwendungen und Kosten.

Altrosa sind die 13.200 Pfandmarken in diesem Jahr, für deren Herstellung ein Umstädter Betrieb reichlich zu tun hatte. Beim Winzerfest erhalten die Gäste beim Kauf von Wein- und Sektflaschen die geldwerten Märkchen (2,50 €), die mit dem Leergut wieder abgeben werden und deren Gegenwert wieder erstattet wird.

Deshalb die Bitte an die Besucher:

  • Lassen Sie die Weinflaschen zu Hause und kaufen Sie sowohl Ihr neues Gläschen (2,- €) und Ihren Wein auf dem Fest
  • Bringen Sie die Pfandflaschen zurück – Scherben bringen Unglück!
  • Benutzen Sie die zahlreichen öffentlichen WCs, die Anwohner werden es Ihnen danken!
  • Helfen Sie mit, das Festgelände sauber zu halten und tragen Sie dazu bei, dass unser Umstädter Winzerfest auch das Umstädter Winzerfest bleibt.